Seiten

Samstag, 25. März 2017

Frühstück mit M

M: Ach ja, hier ist die Anzeige von R. Er hatte schon gesagt, dass er sie heute reinstellt.
Ich: –
M: 419.000 Euro will er haben.
Ich: –
M: Ich dachte das Haus wäre größer. Es sind nur 230 qm.
Ich: Es ist immerhin groß genug, um in getrennten Schlafzimmern zu leben und sich aus dem Weg zu gehen.
M: –
Ich: Wenn die beiden in der Lage wären, ihre Probleme auf der Paar- und nicht auf der Elternebene auszutragen, bliebe die Welt für alle Beteiligten in Ordnung.
M: –
Ich: Das macht man heute doch so.
M: Hier steht, dass wir freundliche, verständnisvolle Nachbarn sind.
Ich: Wenigstens bis K aus der Schule kommt, hätte er sie noch in dem Haus wohnen lassen können.
M: –
Ich: Weitere zehn glückliche Jahre ohne neue Menschen nebenan...
M: –
Ich: Wie kann man nur so sein?
M: "Verständnisvoll" sollte er streichen.
Ich: Richtig! Wir sind nämlich genervt von Leuten, die ihre neuen Regeln mitbringen und es ist angemessen und für alle Beteiligten nur von Vorteil, wenn er das auch in seiner Anzeige so schreibt.